Hasenpoint

Anfahrt

    Anfahrt nach Unterwössen in Deutschland:
    Über die A8 bis zur Ausfahrt Bernau und in südöstlicher Richtung über Grassau und Marquartstein nach Unterwössen.
    Zum Ausgangspunkt: Dann weiter zu Parkplatz Hochgernweg. (Route planen mit Google Maps)

Wegverlauf

  1. Parkplatz Hochgernweg (633m)
    Wanderweg (leicht/blau) T1: 94Min, 3740m, 517hm+, 25hm-
  2. Rechenbergalm (1280m)Essen & Getränke
    Trittspur (mittel/rot) T3: 25Min, 701m, 158hm+, 0hm-
  3. Großer Rechenberg (1366m)
    Trittspur (mittel/rot) T3: 14Min, 707m, 55hm+, 24hm-
  4. Dampfschiff (1425m)
    Trittspur (mittel/rot) T3: 15Min, 493m, 88hm+, 0hm-
  5. Kleiner Rechenberg (1466m)
    Pfad (mittel/rot) T2: 32Min, 1516m, 22hm+, 180hm-
  6. Oberwidholzkaser (1269m)Brotzeit
    Pfad (mittel/rot) T2: 32Min, 1166m, 187hm+, 0hm-
  7. Aussichtspunkt Mansurfer (1477m)
    Keine Spur (schwer/schwarz) T4: 35Min, 1166m, 125hm+, 54hm-
  8. Hasenpoint (1587m)
    Keine Spur (schwer/schwarz) T4: 24Min, 725m, 12hm+, 128hm-
  9. Gernalm (1435m)
    Forststraße: 60Min, 2570m, 9hm+, 394hm-
  10. Agersgschwendt-Alm (1036m)Essen & Getränke
    Pfad (mittel/rot) T2: 67Min, 2848m, 30hm+, 421hm-
  11. Parkplatz Hochgernweg (633m)

Gesamt

  • Rundwanderung
  • Anspruch: schwer   -   Kondition: schwer
  • Dauer: 6:38 (4:07 Aufstieg + 2:31 Abstieg)
  • Höhenmeter auf: 1203m (1152m + 51m)
  • Höhenmeter ab: 1203m (278m + 925m)
  • Strecke: 15,6km (9,5km + 6,1km)

Wanderkarte

Einkehr

Infos zur Wandertour

Ziel der etwa sechseinhalbstündigen, schweren, teilweise weglosen Rundtour ist der 1587 Meter hohe Hasenpoint-Gipfel bei Staudach-Egerndach. Vom Start beim "Parkplatz Hochgernweg" auf 633m bei Unterwössen sind stolze rund eintausendzweihundert Höhenmeter im Aufstieg zu überwinden.
Entweder vor oder nach dem Ziel bietet sich unterwegs eine Einkehr an.
Rechenbergalm:
Die Rechenbergalm kann mit einer traumhaften Panoramalage aufwarten und man wird von einem stolzen Hahn begrüßt.
Der Große Rechenberg ist niedriger als der Kleine Rechenberg und mit einem kurzen Abstecher (direkt beim Wegweiser!) erreichbar.
Den Dampfschiff-Gipfel erreicht man vom Großen oder Kleinen Rechenberg auf einem schmalen Gratweg.
Der Hasenpoint-Gipfel ist keineswegs leicht erreichbar. Am besten ist noch der fast weglose aber nicht absturzgefährdete Aufstieg von der Gernalm nach Süden zum Jägerstand und dann über die Wiesen in östlicher Richtung.

GPX download   Wandertour drucken

Kurze URL zu dieser Tour: www.gipfelbuch.online/t/466
Karte in deine Webseite einbauen: <script type="text/javascript" src="https://www.gipfelbuch.online/js/map.js?mapid=466&height=400&width=400"></script>
Tour speichern

Info-Text verfassen   -   Fehler melden
Schwierigkeit, Gehzeiten, Höhenangaben und Routenverlauf ohne Gewähr.

Unsere Ausrüstung


WhatsApp



Kostenfreier Parkplatz
Die Rechenbergalm (links) und die Bergader Alm (rechts)
Der Ausblick auf die Hochplatte entschädigt etwas für die langweilige Forstautobahn
Am Gipfel
Blick vom Dampfschiff zum Großer Rechenberg
Man kann im Aufstieg immerhin ab und zu der Forststraße ausweichen
Gipfelkreuz Dampfschiff
Am Gipfel
Am Gipfel
Die Diensthütte Kleinrechenberg (rechts spitzt das Gipfelkreuz hervor)
Oberwidholzkaser
Ein wunderschöner, alter Weg
Die Jochbergalm unterhalb des Mansurfer
Blick auf den Hochgern
Blick auf Hochfelln, Thoraukopf, Weissgrabenkopf, Gröhrkopf und Haaralmschneid
Blick zur Hörndlwand und Gurnwandkopf
Am Gipfel
Blick vom Hasenpoint auf die Grundbachalm (rechts) und die Bischofsfellnalm (links)
Gernalm
Kreuz ohne Namen auf der Suche nach dem direkten Weg zum Sattel Am Tor
Agersgschwendt-Alm
An der Bergwachtdiensthütte-Kaltenbrunn vorbei

Touren in der Nähe